rc-forenwelt

rc-forenwelt










Links













widgets
Es ist 5 vor 1.12

RC-Network Moderatoren sind über jeden Zweifel erhaben, denn Forenregel 1.12 untersagt jede Diskussion über ihre Moderation und die Nutzungsbedingungen. Moderatoren "diskutieren" daher gerne mit Hilfe der Löschfunktion, wenn ihnen die Argumente ausgehen. Meckern darf ja keiner, genial!

Jedoch scheint es innerhalb des "Ermessensspielraums" von Starmoderator Konrad Kunik völlig in Ordnung zu sein, wenn man lobend über ihn diskutiert.

Was ist passiert? Der User "Dreischarpflug", der schon öfter durch dumpf-nationalistische und ausländerfeindliche Äußerungen aufgefallen war, hat 3 Zeitschriftenartikel zitiert (mit Quellenangabe), in denen es um das Thema krimineller ausländischer Jugendlicher ging. Das Ganze hat er garniert mit einer Schlussbemerkung, die schnell zeigte, in welcher Absicht das Thema gestartet wurde.

Keine halbe Stunde später war der Spuk wieder vorbei und das Thema gelöscht. Die RC-N User ergehen sich seitdem in Lobpreisungen über das schnelle Eingreifen (=Löschen) des Moderators. Den User Dreischarpflug sucht man seitdem in der Benutzerliste vergebens.

Ist es wirklich so, dass über 12.000 User nicht mit dem "Dreischarpflug" fertig geworden wären? Muss man vor Ausländerfeindlichkeit den Schwanz einziehen? Muss jeder Beitrag gelöscht und jeder User gesperrt werden, dessen Meinung nicht die Zustimmung des Moderators oder der Mehrheit der User findet?

Das Problem der Ausländerfeindlichkeit wird sich in einem Modellbauforum wohl genauso wenig lösen lassen wie das Problem der erhöhten Jugendkriminalität unter "Jugendlichen mit Migrationshintergrund" wie es heutzutage politisch korrekt heißt. Erst recht nicht, wenn man die Probleme unter den Teppich kehrt und tabuisiert.
23.2.07 09:48
 

Gratis bloggen bei
myblog.de

...