rc-forenwelt

rc-forenwelt










Links













widgets
Spammen für den guten Zweck

Eine Neuregelung des §16 der Luftverkehrsordnung sieht vor, dass künftig auch Flugmodelle unter 5 kg auf Flugplätzen eine allgemeine Aufstiegserlaubnis der Luftfahrtbehörde benötigen. Oder anders ausgedrückt: Flugplätze müssen künftig für jede Art von Flugmodellen eine eigene Zulassung als Modellflugplatz besitzen und nicht mehr nur, wenn dort Flugmodelle über 5 kg geflogen werden sollen.

Der Sinn dieser Neuregelung erschließt sich auch nach längerem Nachdenken nicht, da der Betrieb von Flugmodellen unter 5 kg -abgesehen von sonstigen luftrechtlichen Vorschriften- überall sonst erlaubnisfrei ist und Flugmodelle auf einem Flugplatz ohnehin nur mit Zustimmung der Flugleitung oder Luftaufsichtsstelle geflogen werden dürfen.

Gegen die Neuregelung wurde nun eine Petition eingereicht, die man hier online mitzeichnen kann. Die Formulierung der Petition erweckt allerdings leider den Eindruck, als habe der Petent selber nicht so ganz verstanden, worum es eigentlich geht. Das ist schade, denn in der Sache ist es ja richtig, sich gegen unsinnigen Bürokratismus zu wehren. Nur dürfte die Petition in ihrer derzeitigen Form nur wenig Aussicht auf Erfolg haben.

Eberhard Mauk hat indes seine Berufung entdeckt, forenweit für die Petition zu werben und müllt das halbe Forum zu. Sogar die Modellsegler sollen sich jetzt dafür einsetzen, dass Modellflieger ohne gesonderten Segen der Behörde auf Flugplätzen ihre Modelle mit weniger als 5 kg Abflugmasse starten dürfen. Und da Fregattenkapitän A.D. Konrad Kunik die Petition auch schon mitgezeichnet hat, wird dieser Verstoß gegen die Forenregeln 1.2 und 1.4 von ihm als zuständiger Moderator natürlich auch nicht geahndet. Denn hier geht es ja um eine wirklich wichtige Sache! Glaubt man der Argumentation von Eberhard Mauk, so steht die komplette gesellschaftliche Zukunft unseres Landes, so wie die öffentliche Sicherheit auf dem Spiel. Wenn dieser Schuss mal nicht nach hinten losgeht...

Außerdem interessiert den Gleichstellungsbeauftragten des Forenwelt Teams brennend, ob ein "manntragender Flugplatz" auch Frauen trägt.

13:37: Uns scheint, wir haben den Ernst der Lage bislang nicht erkannt.

"Wer die sinnvolle Freizeitbeschäftigung Modellflug ausübt, bei dem ist wenig Raum für negative gesellschaftlich Einflüsse."

...schreibt cumulonimbus hier (recht weit unten, falls ihr keine Lust habt, alles zu lesen). Welche negativen gesellschaftlichen Einflüsse wohl gemeint sind... Vielleicht Internetforen? Wir wissen es nicht, weisen aber darauf hin, dass auch andere Freizeitbeschäftigungen diesen Anspruch für sich erheben, wie zum Beispiel Segelfliegen und andere Luftsportarten, die man übrigens ausschließlich auf dafür zugelassenen Fluggeländen betreiben darf.
13.12.06 11:28
 

Gratis bloggen bei
myblog.de

...